Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 21. November 2018, um 19.00 Uhr zum Thema „Zu Fuß nach Jerusalem". P. Dr. Johannes Maria Schwarz berichtet von seinem Pilgerweg. Eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Girls'Day Akademie

Girls'Day Akademie


Die "Girls'Day Akademie" richtet sich an Schülerinnen der 9. Klassen der Realschule und der 9. und 10. Klassen des Gymnasiums. Es können pro Schuljahr 15 naturwissenschaftlich sehr interessierte Mädchen an dem Wahlunterricht, der von den beiden Lehrerinnen Katharina Gadomski und Sabine Witzany, gemeinsam mit Ramona Kriegler vom externen Partner gfi, durchgeführt wird, teilnehmen.

Die Schülerinnen arbeiten an naturwissenschaftlichen Aufgabenstellungen aus den verschiedensten Disziplinen; durch dieses Training erlangen sie mehr Gespür für die vielfältigen Tätigkeiten im MINT-Bereich (Mathematik/Informatik/Naturwissenschaft/Technik).

Aber nicht nur die Teamarbeit an unterschiedlichen technischen Projekten steht auf dem Plan, auch die Auseinandersetzung mit den vielfältigen Ausbildungs- und Studiengängen soll die Mädchen auf eine spätere Berufsentscheidung vorbereiten. Hierzu besuchen die Schülerinnen die Arbeitsagentur und den schulinternen Berufs- und Studieninformationstag. Aber auch der Besuch von regional ansässigen Unternehmen wie Siemens und der Luitpoldhütte stehen auf dem Programm, um die verschiedenen Berufsbilder auch in der Realität zu erleben. Wie schon angeführt ist auch die Studienorientierung im MINT-Bereich ein Anliegen und daher ist der Besuch bei unserem Kooperationspartner, der Ostbayerisch Technischen Hochschule Amberg-Weiden, ein wichtiger Programmpunkt bei dem die Mädchen in den Laboren hautnah die Inhalte verschiedener Studiengänge erfahren können.

Um gut gewappnet in den Beruf oder in ein Studium zu starten, erhalten die Mädchen neben der Berufsorientierung auch ein professionelles Bewerbungstraining, damit auch von dieser Seite dem Erfolg nichts im Wege steht.

Die "Girls'Day Akademie" wird im Schuljahr 2017/18 an insgesamt 16 bayerischen Schulen angeboten. Neben 13 bayerischen Realschulen nehmen in diesem Schuljahr das Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium und die Dr.-Johanna-Decker-Realschule und zwei weitere Gymnasien teil. Träger des Projekts sind die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Amberg und der Regionaldirektion Bayern. Das Projekt richtet sich an Mädchen der 9. und 10. Jahrgangsstufen und findet zusätzlich zum regulären Unterricht statt.

Ziel des Projektes ist es, Schülerinnen für Technik zu begeistern und ihr Berufswahlspektrum im Hinblick auf naturwissenschaftlich-technische Berufe zu erweitern. Die Mädchen erhalten eine praxisorientierte und vertiefte Berufsorientierung und setzen sich intensiv mit naturwissenschaftlich-technischen Ausbildungsberufen und Studiengängen auseinander. Dazu kooperiert die Schule mit Unternehmen, weiterführenden Schulen, Hochschulen und weiteren externen Partnern vor Ort.

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

19.11. bis 20.11.2018

"Klassentage" R 6 (Habsberg)

...

21.11.2018

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

21.11.2018

Abendvortrag im Gerhardinger-Saal

um 19.00 Uhr zum Thema „Zu Fuß nach Jerusalem". P. Dr. Jo...

23.11.2018

Girls' World: Von Mädchen für Mädchen

15:00 bis 16:30 Uhr...

06.12.2018

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15:30 - 19:00 Uhr...

07.12.2018

Adventskonzert

in St. Konrad (Ammersricht)
Beginn: 19:00 Uhr...

10.12.2018

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15:30 - 19:00 Uhr...

21.12.2018

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

15.02.2019

Ausgabe der Zwischenzeugnisse

6. Stunde Klassleiterstunde...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung