Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium / Realschule
Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 19. September 2018 um 19.00 Uhr zum Thema „Der kurze Weg vom digital naiv zum digitalen Naivling". OStD a. D. Josef Kraus nimmt kritisch Stellung zur Digitalisierung. Eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Besinnungstage

Besinnungstage

1. Allgemeines

Eine Aufgabe der Schulseelsorge besteht darin, für Schülerinnen unserer beiden Schulen Besinnungstage (Tage der Orientierung) zu organisieren. Sie finden in der 10. Klasse der Realschule und in der 8. sowie 11. Jahrgangsstufe des Gymnasiums statt und dauern drei Tage. Inhaltlich gestaltet werden diese von pädagogischen Kräften der Diözese Regensburg bzw. des Bildungshauses Ensdorf oder von Lehrkräften der Dr.-Johanna-Decker-Schulen.

Ziel dieser Tage ist es, einen Beitrag zur Entwicklung der Persönlichkeit der Schülerinnen zu leisten und das Verständnis für ihre Mitmenschen und deren Wahrnehmung zu fördern. Den Schülerinnen der 10. bzw. 11. Jahrgangsstufe soll ferner eine Orientierung für ihren zukünftigen Lebensweg gegeben und Perspektiven für das weitere Leben besprochen werden. In den letzten Jahren wurden u.a. die Klassengemeinschaft, die Selbst- und Fremdwahrnehmung der Schülerinnen, die Kooperation der Schülerinnen untereinander oder ihre Zukunft thematisiert.

Die Besinnungstage finden für die 8. Klassen im Jugend- und Tagungshaus Habsberg, für die 10. Klassen im Haus Johannisthal und für die 11. Klassen im Bildungshaus Kloster Ensdorf statt. Der Ortswechsel soll den Schülerinnen einen gewissen Abstand zu ihrem gewohnten Alltag ermöglichen und so zu einer anderen Gesprächsatmosphäre beitragen.

Besonderer Wert wird auf die Ergänzung der inhaltlichen Elemente durch spirituelle Impulse und Gottesdienste gelegt, so dass die besprochenen Themen eine religiöse Durchdringung erfahren.

2. Besinnungstage der 8. Klassen

Bei eisigen Temperaturen machten sich am 28. Februar 40 Schülerinnen der Klassen G8a und G8b mit ihren Lehrkräften Frau Irlbacher, Frau Pröls, Herrn Liebl und Herrn Bogensperger auf den Weg zum Habsberg, um dort zweieinhalb Tage lang sich selbst und ihre Klassengemeinschaft in den Blick zu nehmen. Nach der Zimmereinteilung und der Erkundung des Hauses beschäftigten sich die Schülerinnen u.a. mit den „Perlen des Glaubens“, einer modernen Form der Betrachtung des Lebensweges im Licht des Glaubens. Indem sie Masken malten, spürten die Schülerinnen ihren verborgenen Seiten nach und bedachten diese. Zahlreiche Kooperationsübungen stärkten das Vertrauen in der Klasse und ermöglichten es den Jugendlichen, ihre Rolle in der Klassengemeinschaft wahrzunehmen, was anschließend in Gesprächen thematisiert wurde. In entspannter Atmosphäre konnten sich die Schülerinnen gegenseitig austauschen und neu kennenlernen. Daneben kam auch der Spaß der Mitschülerinnen untereinander in der Freizeit nicht zu kurz.

Die Themen der Besinnungstage wurden in den Morgenkreisen, in einer meditativen Andacht und in der Eucharistiefeier, welche die Schülerinnen mitgestalteten, aufgegriffen.

Das Bischöfliche Jugendamt der Diözese Regensburg hat die Besinnungstage großzügig gefördert.

bog 2018

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

30.07. bis 10.09.2018

Sommerferien

...

11.09.2018

erster Schultag nach den Sommerferien

Der Anfangsgottesdienst der Klassen G6 mit 12 und R6 mit 10 ...

12.09. bis 14.09.2018

Tage der Orientierung in Ensdorf

für die 11. Jgst...

12.09.2018

Anfangsgottesdienst

für die neuen Schülerinnen in G5 und R5 um 08:15 Uhr in de...

19.09. bis 21.09.2018

Fahrt nach Straßburg

Französischschülerinnen der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiu...

19.09.2018

Abendvortrag im Gerhardinger-Saal

um 19.00 Uhr zum Thema „Der kurze Weg vom digital naiv...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung