Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium / Realschule
Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 19. September 2018 um 19.00 Uhr zum Thema „Der kurze Weg vom digital naiv zum digitalen Naivling". OStD a. D. Josef Kraus nimmt kritisch Stellung zur Digitalisierung. Eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

News-Archiv

P-Seminar Musik schreibt Musical [zurück zur Übersicht]vom 12.02.2014, 21:38 Uhr

VorschauDie Schülerinnen des P-Seminars Musik des Dr.-Johanna-Decker-Gymnasiums präsentierten in zwei voll besetzten Vorstellungen ihr selbst geschriebenes Musical "Music 4 Eva". Gemeinsam mit ihrem Seminarleiter, Studiendirektor Franz Hanauska, erarbeiteten die elf Musikerinnen während der vergangenen eineinhalb Jahre eine mitreißende Geschichte.

Das Stück handelt von Schülerinnen eines Internats, die erkennen, dass die Kraft der Musik sie über die Grenzen ihrer Cliquen hinaus verbindet. An beiden Tagen zeigte sich das Publikum durch langanhaltenden Applaus sichtlich begeistert, da die Darstellerinnen ihr musikalisches und schauspielerisches Können eindrucksvoll darboten. Die vom Musiklehrer komponierten Songs waren den Hauptdarstellerinnen, Sonja Hummel als Eva und Regina Lösl als Lissy, sozusagen "auf die Stimme geschrieben".

Mit melancholischen bis heiteren Gesangsstücken gelang es den Sängerinnen, die Zuhörer in die Welt des Musicals zu entführen. Auch der stimmgewaltige Kammerchor unterstützte die Akteure. Doch was wären Sänger ohne Instrumentalbegleitung: die zehn Instrumentalistinnen unter der Leitung von Hanauska überzeugten mit einer hervorragenden Darbietung.

Hervorzuheben sind die Saxophonistin Kerstin Kellermann sowie die Querflötistinnen Franziska Kopf und Angelika Schöpf mit ihren Solopassagen. Besonders einige Nebendarstellerinnen aus den verschiedenen Cliquen bewiesen, dass sie schauspielerisch gut drauf sind. Tia Stoll in der Rolle einer Skaterin und Lisa Stoll als Tussi hatten die Lacher auf ihrer Seite. Natürlich dürfen bei einer Schulgeschichte die Lehrer nicht fehlen. Der singende Chemielehrer Markus Hammer agierte vortrefflich in seiner Rolle. Peter Ringeisen eroberte als witziger, wortgewandter Showmaster die Bühne und brachte den Saal zum Toben.

Am Ende des Musicals stimmten die Zuschauer kräftig in den Schluss-Song "Und Tschüss, hier ist nun Schluss" mit ein. Durch den Pausenverkauf und Spenden der Musicalbesucher kam ein vierstelliger Betrag zusammen, den die Schülerinnen der Projekthilfe Dr. Luppa und der Stefan-Hirblinger-Stiftung übergeben werden.


Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

30.07. bis 10.09.2018

Sommerferien

...

11.09.2018

erster Schultag nach den Sommerferien

Der Anfangsgottesdienst der Klassen G6 mit 12 und R6 mit 10 ...

12.09. bis 14.09.2018

Tage der Orientierung in Ensdorf

für die 11. Jgst...

12.09.2018

Anfangsgottesdienst

für die neuen Schülerinnen in G5 und R5 um 08:15 Uhr in de...

19.09. bis 21.09.2018

Fahrt nach Straßburg

Französischschülerinnen der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiu...

19.09.2018

Abendvortrag im Gerhardinger-Saal

um 19.00 Uhr zum Thema „Der kurze Weg vom digital naiv...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung