Girls' World: Von Mädchen für Mädchen. Am Freitag, 22.11.2019, von 15 Uhr bis 16:30 Uhr, zeigen unsere Mädchen den Schülerinnen der 4. Klasse Grundschule oder der 5. Klasse Mittelschule, wie es an den DJD-Schulen aussieht, was unsere Schulen so besonders macht. Anmeldung bitte bis 19. November 2019 - entweder telefonisch bei 09621 481 12 oder per E-Mail an mail@djds.de. Eltern können ihre Tochter in diesen 90 Minuten bei uns abgeben oder auch selbst im Schulhaus bleiben, wie Sie wollen!

Aktuelles

Besuch im Fledermaushaus in Hohenburg [zurück zur Übersicht]

VorschauEU-Life-Projekt "Große Hufeisennase": Deutschlands am stärksten bedrohte Fledermaus wohnt nicht weit von Amberg entfernt. Die Klassen G 5a und G 6a besuchten mit ihrer Biologielehrerin Oberstudienrätin i. K. Doris Riedel das Fledermaushaus in Hohenburg, um sich über diese seltene Art zu informieren.

Weltweit gibt es mehr als 900 verschiedene Arten von Fledermäusen, die fast ein Viertel aller Säugetierarten der Welt repräsentieren. Die Familie der Hufeisennasen zeichnet sich durch ihre Nase mit einem hufeisenartigen Hautsaum aus. Der Bestand von Fledermäusen ist durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft extrem zurückgegangen. Die Große Hufeisennase steht unter strengem Naturschutz, seit sie 1992 im Lauterachtal in Hohenburg entdeckt wurde. Es handelte sich dabei um die letzte deutsche Kolonie dieser Art.

Daraufhin wurde ein Informationszentrum errichtet, um das Bewusstsein der Bevölkerung für diese hochbedrohten Fledermäuse zu stärken.

Eine abendliche Exkursion führte die Klassen G 5a und G 6a mit ihrer Biologielehrerin Doris Riedel ins Fledermaushaus nach Hohenburg. Auch Eltern, Großeltern, Freunde und sonstige Interessierte waren mit dabei.

Dort in Hohenburg befindet sich die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase in ganz Deutschland, d.h. in einem restaurierten Stadel mit mehreren Stockwerken ziehen Fledermausweibchen ungestört ihre Jungen groß „Wenn die Kolonie nicht möglichst schnell wächst und sich neue Kolonien bilden, kann ein Blitzschlag oder eine Infektion sie vernichten. Darum schaffen wir weiteren Lebensraum und neue Quartiere“, meint Rudi Leitl, der das EU-Life-Projekt leitet. Einzigartig ist, dass diese Schutzmaßnahme auf einem militärischen Übungsplatz, nämlich „Hohenfels“, stattfindet. Dort haben die Fledermäuse genügend Nahrung und sind nicht gefährdet.

Christl Lotter führte die Besucherinnen durch das Fledermaushaus und berichtete sehr anschaulich über die vielfältigen und interessanten Tätigkeiten, die dort durchgeführt werden. Mithilfe von informativen Schautafeln, spannenden Mitmachaktionen und orginellen Quizfragen konnten die Schülerinnen ihr Wissen über die Fledermäuse und die unterschiedliche Arten erweitern.

Danach konnten die Fledermäuse über verschiedene Webkameras direkt in ihrer Behausung mit ihren neugeborenen Jungen beobachtet werden. Die Bilder brachten die Besucher immer wieder zum Staunen. Die Schülerinnen hatten viele Fragen, die Frau Lotter geduldig und professionell beantwortete. Anschließend beobachteten die DJD-Schülerinnen den nächtlichen Abflug dieser besonderen Säugetiere in ihre Jagdgebiete und konnten ihre Ultraschalllaute durch Feldermausdetektoren hören.


(djd-Bericht vom 13.07.2019/rid; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

18.11. bis 19.11.2019

Besinnungstage in Habsberg

für die 6. Klassen der Realschule...

20.11.2019

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

22.11.2019

Girls' World: Von Mädchen für Mädchen

von 15:00 bis 16:30 Uhr...

25.11. bis 26.11.2019

Besinnungstage in Habsberg

für die 6. Klassen der Realschule...

27.11.2019

Förderverein DJDS

3. ordentliche Mitgliederversamlung
an den Dr.-Joh.-Decke...

04.12.2019

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15:30 bis 19:00 Uhr...

06.12.2019

Adventskonzert

in St. Konrad (Ammersricht)
Beginn: 19:00 Uhr...

09.12.2019

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15:30 bis 19:00 Uhr...

20.12.2019

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst für alle Klassen in St. Martin
Unterricht...

23.12. bis 04.01.2020

Weihnachtsferien

...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung