Logo_Mintschule
Logo_Umweltschule
Logo_Partnerschule
Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 25. März 2020, um 19:00 Uhr mit Pfarrer Markus Brunner zum Thema "Wir ziehen zur Mutter der Gnade" - Pilgern nach Altötting; eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Aktuelles

Emilie Schindler – die Frau hinter „Schindlers Liste“ [zurück zur Übersicht]

VorschauAm 24. Juni besuchte Frau Professor Dr. Rosenberg-Band, die beste Freundin Emilie Schindlers, unsere Schule und hielt einen eindrucksvollen, sensiblen und berührenden Vortrag, der das Leben der „unbesungenen Helden“, eben das des Ehepaares Schindler, in den Blick nahm.

Begrüßt wurde die Referentin von den Mitgliedern des MeX-Kurses Deutsch, von Lena Gimpl, Madeleine Höreth, Julia Lankes und Lilli Zagel, die anschließend zusammen mit allen Anwesenden ein Geburtstagslied für Prof. Rosenberg sangen. Die einführenden Worte der Schülerinnen lauteten:

„Wir freuen uns sehr, heute bei uns Frau Professor Dr. Erika Rosenberg-Band begrüßen zu dürfen.
Frau Professor, Sie kommen aus Buenos Aires zu uns, um mit Papst Franziskus zu sprechen, „vom anderen Ende der Welt“. Wir schätzen uns glücklich, Sie hier bei uns zu wissen! Und das nicht allein, weil Sie eine gelehrte Frau sind, u. a. an der Katholischen Universität in Buenos Aires tätig, sondern auch – und das mögen Frauen und Mädchen, die wir sind, besonders gut verstehen: Sie waren und sind eine große Freundin, die die Freundschaft zu einer besonderen Frau, zu Emilie Schindler, über deren Tod hinaus andauern lässt.

Und so treten Sie viele Jahre schon für die Wahrheit ein, dafür, dass Emilie Schindler endlich als die begriffen und verstanden wird, die sie war. Eine „Unbeugsame“ nennen Sie sie. Durch Sie, sehr geehrte Frau Professor, erkennen wir, dass diese Frau gleichberechtigt neben ihrem Mann stehen muss als Retterin von 1200 Juden. „Wer ein einziges Leben rettet, rettet eine ganze Welt“, diesen Spruch aus dem Talmud ließen Überlebende für Oskar Schindler in einen Ring eingravieren. Emilie Schindler, das wird uns heute bewusst, ist eine solche Retterin vieler Welten.

Sie schreiben über diese Frau: „Sie hatte mir ihr Leben anvertraut, damit ich ihre Geschichte wahrheitsgemäß weitergebe, ihr Bild aus Oskars Schatten herausrücke.“
Wir sind sicher, das ist Ihnen gelungen und wird Ihnen immer wieder gelingen.
Aber wir wollen auch ganz speziell auf Sie, liebe Frau Professor Dr. Rosenberg-Band sehen, denn heute ist ein besonderer Tag, den wir mit Ihnen teilen dürfen. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!“


Zum Inhalt des Vortrags vgl. Bericht über den Vortrag im Oktober 2016:
„Schindlers Liste zurechtgerückt“


(djd-Bericht vom 25.06.2019/dec, rip; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

24.02. bis 28.02.2020

Frühjahrsferien

...

02.03. bis 04.03.2020

Tage der Orientierung in Johannistal

für die 10. Klassen der Realschule...

04.03. bis 06.03.2020

Tage der Orientierung in Johannistal

für die 10. Klassen der Realschule...

25.03.2020

Abendvortrag im Gerhardinger-Saal

„Wir ziehen zur Mutter der Gnade" - Pilgern nach Altöttin...

27.03.2020

Informationsveranstaltung zum Übertritt

für Gymnasium und Realschule
von 15:00 bis 18:00 Uhr...

30.03.2020

Schultheater: "Die Mauer"

Die DJDS-Theatergruppe zeigt ihre Version des Theaterstücks...

06.04. bis 18.04.2020

Osterferien

...

20.04. bis 24.04.2020

Umwelt- und Kulturwoche in Pfünz

für die 7. Klassen des Gymnasiums...

27.04. bis 30.04.2020

Erlebniswoche Umwelt in Pfünz

für die 7. Klassen der Realschule...

02.06. bis 13.06.2020

Pfingstferien

...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung