Girls' World: Von Mädchen für Mädchen. Am Freitag, 22.11.2019, von 15 Uhr bis 16:30 Uhr, zeigen unsere Mädchen den Schülerinnen der 4. Klasse Grundschule oder der 5. Klasse Mittelschule, wie es an den DJD-Schulen aussieht, was unsere Schulen so besonders macht. Anmeldung bitte bis 19. November 2019 - entweder telefonisch bei 09621 481 12 oder per E-Mail an mail@djds.de. Eltern können ihre Tochter in diesen 90 Minuten bei uns abgeben oder auch selbst im Schulhaus bleiben, wie Sie wollen!

Aktuelles

DJD-Schülerinnen präsentieren wissenschaftliche Projekte [zurück zur Übersicht]

VorschauWer kennt nicht mindestens eine Folge der amerikanischen (Vorabend-)serien wie z. B. der "Simpsons", in denen sich Schulkinder mehr (Lisa) oder weniger (Bart) erfolgreich mit Wissenschaftsprojekten beschäftigen dürfen?
In diesem Schuljahr feierte die „DJDS-Science-Fair“ der Dr.-Johanna-Decker-Schulen Premiere.

Alle Schülerinnen der 7. Jahrgangsstufe von Gymnasium und Realschule entwickelten dazu in Teams von 2-4 Mitgliedern selbstständig kleine wissenschaftliche Projekte aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik, welche sie anschließend in einer Wissenschaftsausstellung („Science Fair“) an einem eigenen Stand präsentieren durften. Dabei entstanden 24 spannende und informative Präsentationen zu Themen wie:

- Wie beeinflusst körperliche Aktivität die Atemfrequenz von Hunden?
- Welche Lichtfarbe und welcher Dünger fördert Pflanzenwachstum am besten?
- Wodurch wird das subjektive Zeitempfinden beeinflusst?
- Welches Schoko-Getränk löst sich in Milch am besten auf?
- Wie verändert sich die Wasserqualität der Vils von der Quelle bis nach Amberg?
- Beeinflusst der Zusatz von Lebensmittelfarben in Pudding das subjektive Geschmacksempfinden?

Am 29.5.2019 wurden nun die Ergebnisse vor Eltern, Lehrern und Mitschülern präsentiert:
Nach der musikalischen Eröffnung durch das Bläserensemble der DJDS begrüßte Oberstudiendirektor Günter Jehl die anwesenden Schülerinnen, Lehrer und Eltern und dankte vor allem letzteren für ihre Unterstützung und Geduld, die sie während der Vorbereitungsphase ihren Töchtern entgegengebracht hatten. Zweiter Bürgermeister Martin Preuß hob anschließend in seinem Grußwort die vielfältigen Aktivitäten des DJDS im MINT-Bereich lobend hervor und betonte, wie wichtig es sei, dass mehr junge Frauen Berufe wie Naturwissenschaftlerin, Mathematikerin oder Informatikerin wählten.

Danach konnten alle Anwesenden die an insgesamt 24 Ständen vorgestellten Projekte besichtigen und sich von den Mädchen ihre Zielsetzung, Vorgehensweise und Ergebnisse erklären lassen. Vor allem die „Mitmach-Stände“ – wie der Geschmackstest von eingefärbtem Pudding oder ein Stand über Farben aus Naturstoffen, mit denen die Besucher ein kleines Bild malen durften – erwiesen sich als wahre Publikumsmagneten.

Auch eine Jury aus ehemaligen Lehrkräften und Schülerinnen, Vertretern des Elternbeirats, sowie Prof. Karlheinz Müller, der seitens der OTH Amberg-Weiden die Aufgabe des „Paten“ für den mit dem DJDG geschlosse-nen Kooperationsvertrags übernommen hatte, sah sich die Stände genau an.
Die 3. Bürgermeisterin Brigitte Netta hatte sich ebenfalls bereit erklärt, als Jurorin zu agieren. Als Leiterin der Kindertageseinrichtung „SieKids“, welche zudem der regionale Fortbildungsstandort für das "Haus der Kleinen Forscher" ist – hier finden für Pädagogen aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen Fortbildungen zur naturwissenschaftlichen Bildung der Kinder statt – liegen ihr naturwissenschaftliche Projekte, in denen die Forscherneugier der Kinder geweckt wird, besonders am Herzen.

Auch wenn die Entscheidung nicht leicht fiel: Nach ca. zwei Stunden hatte sich die Jury auf insgesamt 4 Teams geeinigt, welche in der sich anschließenden Siegerehrung mit Preisen bedacht werden sollten.
Die Mitglieder der beiden Siegerteams von Gymnasium und Realschule bekamen dabei von Prof. Karlheinz Müller jeweils einen wissenschaftlichen Taschenrechner überreicht, welcher von der OTH gestiftet wurde. Zusätzlich erhielten die insgesamt 6 Mädchen einen Gutschein für eine Exkursion nach München zum Deutschen Museum. Das zweit- und drittplazierte Team wurde jeweils mit Experimentierkästen für ihre Mühen belohnt.

Mit dem Projekt „DJDS-Science-Fair“ haben sich die Dr.-Johanna-Decker-Schulen auch für den Jugendförderpreis 2019 der Sparkasse Amberg-Sulzbach beworben. Nähere Informationen dazu (sowie die Möglichkeit zur Abstimmung) sind auf der Homepage der Sparkasse unter „Aktionen“ zu finden - oder gleich hier:
DJDS-Science-Fair beim Wettbewerb um den Jugendförderpreis der Sparkasse.


(djd-Bericht vom 31.05.2019/ham; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

18.11. bis 19.11.2019

Besinnungstage in Habsberg

für die 6. Klassen der Realschule...

20.11.2019

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

22.11.2019

Girls' World: Von Mädchen für Mädchen

von 15:00 bis 16:30 Uhr...

25.11. bis 26.11.2019

Besinnungstage in Habsberg

für die 6. Klassen der Realschule...

27.11.2019

Förderverein DJDS

3. ordentliche Mitgliederversamlung
an den Dr.-Joh.-Decke...

04.12.2019

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15:30 bis 19:00 Uhr...

06.12.2019

Adventskonzert

in St. Konrad (Ammersricht)
Beginn: 19:00 Uhr...

09.12.2019

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15:30 bis 19:00 Uhr...

20.12.2019

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst für alle Klassen in St. Martin
Unterricht...

23.12. bis 04.01.2020

Weihnachtsferien

...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung