Aktuelles

Schüleraustausch mit Northampton High School [zurück zur Übersicht]

VorschauVor kurzem kehrten 29 Schülerinnen des Dr.-Johanna-Decker-Gymnasiums vom achttägigen Schüleraustausch mit der Northampton High School in Großbritannien zurück. Die Jugendlichen der 9. und 10. Jahrgangsstufe waren begeistert von der herzlichen und fürsorglichen Aufnahme durch die englischen Gastfamilien.

Bei den meisten Teilnehmerinnen bestand schon Monate vorher ein Kontakt über Briefe und über die sozialen Medien, so dass dieses Mal eine Zuordnung durch die Lehrkräfte gar nicht nötig war – man erkannte sich gleich so.

Deborah Hill als Leiterin der Abteilung für Moderne Fremdsprachen hatte mit Deutschlehrerin Elspeth Morgan die englische Seite des Austauschs perfekt geplant, und so konnten die Decker-Schülerinnen nicht nur Sehenswürdigkeiten in der Nähe besichtigen, sondern auch zur Unterstützung des Deutschunterrichts mit beitragen. Den englischen Schülerinnen der 10. Klasse stand eine mündliche Prüfung bevor, und nun konnten sie mit den deutschen Muttersprachlern echte Dialoge einüben und den Luxus einer Eins-zu-Eins-Betreuung genießen. Diese verantwortungsvolle Aufgabe nahmen die Oberpfälzerinnen mit Vergnügen und doch ernsthaft wahr.

Neben der Besichtigung der Guildhall von Northampton, dem Besuch beim National Space Centre in Leicester und dem obligatorischen Tag in London war wohl die Führung durch Cambridge einer der Höhepunkte. In zwei Gruppen aufgeteilt, erfuhren die Mädchen von den wissenschaftlichen Erfolgen der Universität von Cambridge, aber auch von Bräuchen und Streichen, mit denen sich die angehenden Akademiker humorvollen Ausgleich zum konzentrierten Studieren verschaffen. Besonders beeindruckend war die King’s College Chapel, die als eines der schönsten spätgotischen Gebäude gilt. Bewundernswert sind hier nicht nur die mittelalterlichen Glasfenster, sondern auch das größte Fächergewölbe der Welt.

Am Wochenende standen Unternehmungen mit den Gastfamilien auf dem Programm, und die Decker-Schülerinnen freuten sich sehr über die zuvorkommende Art, mit denen die Gasteltern und die Austauschpartnerinnen sich Zeit nahmen, den Gästen ihre Region von der besten Seite zu zeigen.

So entwickelten sich in dieser Woche Sympathien und Freundschaften, und umso größer ist die Vorfreude auf beiden auf den Juli, wenn der Gegenbesuch in Amberg ansteht. Hier werden sich die Organisatoren der deutschen Seite des Austauschs, Studiendirektor Peter Ringeisen und Studienrätin Astrid Ringeisen, bemühen, die erlebte Gastfreundschaft ebenso herzlich zu erwidern.


(djd-Bericht vom 09.04.2019/rip; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

29.05.2019

DJDS-Science fair

Abschlussveranstaltung im Gerhardinger-Saal...

07.06.2019

Solidaritätslauf

...

11.06. bis 21.06.2019

Pfingstferien

...

28.06.2019

Abiturfeier

...

19.07.2019

Abschlussfeier Realschule

...

20.07.2019

Schulfest

09:00 bis 13:00 Uhr...

29.07. bis 09.09.2019

Sommerferien

...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung