Aktuelles

Knappe Entscheidungen beim spannenden Vorlesewettbewerb [zurück zur Übersicht]

VorschauIm Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen (Gymnasium und Realschule) gab es in diesem Jahr qualitativ sehr eng beeinander liegende Teilnehmerinnen. Da musste die Jury schon sehr genau hinhören und notieren, um Unterschiede festzustellen, und die Beratung der Jurymitglieder dauerte diesmal ungewöhnlich lange.

Wie in den Regeln der Stiftung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels festgelegt, fand der Wettbewerb in zwei Runden statt. In der ersten Runde lasen die Mädchen, die sich in ihren Klassen als die besten Leserinnen herausgestellt hatten, einen ca. drei Minuten langen Ausschnitt aus einem Buch ihrer Wahl, auf den sie sich zu Hause vorbereitet hatten. Die Reihenfolge wurde durch das Los bestimmt.

Hannah Luft (G6a) las aus dem Jugendbuch „Wie ich plötzlich reich wurde und dachte, alles wird cool“ von Stephanie Polák vor, in dem es am Anfang darum geht, dass die geschäftstüchtige Mutter in der eigenen Wohnung ein Nagelstudio einrichten möchte – und zwar ausgerechnet im Zimmer des Sohnes.

Theresa Federhofer (R6a) hatte sich Usch Luhns Roman „Ponyherz in Gefahr“ ausgesucht, in dem die Freundschaft eines Mädchen mit einem Wildpferd im Mittelpunkt steht.

Carolin Ruppert (G6b) hatte einen Abschnitt aus dem Buch „Chloé völlig von der Rolle“ aus der Feder von Sonja Kaiblinger vorbereitet; im Mittelpunkt dieses humorvollen Romans steht eine Schultoilette.

In ein Haus, in dem es – eventuell – spukt, entführte Maria Graf (R6b) ihre Zuhörerinnen im Gerhardinger-Saal. Emma Carrolls Jugendbuch „Nacht über Frost Hollow Hall“ bot dafür die Vorlage.

Im Anschluss an das Vorlesen der vorbereiteten Texte folgte die zweite Runde, in der die Mädchen aus einem nicht vorbereiteten Text vorlesen mussten, ca. zwei Minuten lang. Hierfür hatten die Deutschlehrkräfte J. R. R. Tolkiens „Der kleine Hobbit“ gewählt, und zwar die Stelle, an der der Hobbit Bilbo den Ring findet, von dem sich erst viel später (in „Herr der Ringe“) herausstellt, dass es der „Ring der Macht“ ist, der seinen Träger unsichtbar macht.
Auch hier schlugen sich die vier Klassensiegerinnen sehr wacker, obwohl der Text aus dem Jahr 1937 (Übersetzung: 1957) stellenweise gar nicht so einfach war.

Nach dieser Runde zog sich die Jury zur Beratung zurück: Oberstudiendirektor Günter Jehl, Stellvertretender Schulleiter Dr. Bernhard Oswald, Realschulkonrektor Richard Reber, die Deutsch-Fachbetreuerin am Gymnasium Studienrätin Julia Simbeck und Studienrätin (RS) Daniela Braun waren dort vertreten und zusätzlich die Siegerinnen des Vorjahrs, Elisabeth Galiev (G7a) und Corinna Meier (R7a); als externes Jury-Mitglied war wieder Buchhändlerin Julia Inzelsberger dabei. Während dieser Zeit wurden die Zuhörerinnen aus den sechsten Klassen gut unterhalten durch eine Spielszene, die die Kreativ-Theatergruppe unter Leitung von Studienrat (RS) Andreas Hilgart aus dem ersten Band der Harry-Potter-Reihe erarbeitet hatte: Hier wird auf der Bühne zur Wirklichkeit, was der Leserin, die sich in das Buch vertieft hat, durch den Kopf geht und wie sie sich die spannende Handlung vorstellt.

Nach einer ausführlichen Beratung kam die Jury schließlich zurück in den Saal, und Schulleiter Jehl verkündete das Ergebnis: Schulsiegerin des Gymnasiums 2018 ist Carolin Ruppert, und Schulsiegerin der Realschule ist Theresia Federhofer.

Erfreulich war der Vorlesewettbewerb jedoch für alle Beteiligten: Schließlich erhielten alle ein aktuelles Jugendbuch als Preis, dazu eine Urkunde und einen Schoko-Nikolaus.

Zur Abrundung der Veranstaltung gab es noch Lese-Tipps von Julia Inzelsberger, die speziell auf die Altersgruppe der Mädchen abgestimmt waren.

(djd-Bericht vom 28.12.2018/rip; Bild: djd)


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

11.06. bis 21.06.2019

Pfingstferien

...

28.06.2019

Abiturfeier

...

29.06.2019

Gemeinsames Chorkonzert: DJDS und bayerische Lehrer

Konzert der Schulchöre der Dr.-Johanna-Decker-Schulen zusam...

03.07.2019

Schultheater: Molière, "Der Menschenfeind"

Schülerinnen der 7. bis 12. Jahrgangsstufe spielen die nach...

19.07.2019

Abschlussfeier Realschule

...

20.07.2019

Schulfest

09:00 bis 13:00 Uhr...

29.07. bis 09.09.2019

Sommerferien

...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung