Aktuelles

Strasbourg, c’est cool! – Frankreichfahrt der 9. Jahrgangsstufe [zurück zur Übersicht]

VorschauVom 19. bis 21.09.2018 waren alle Französisch-Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe von Realschule und Gymnasium der Dr.-Johanna-Decker-Schulen auf einer Studienfahrt in Straßburg , um sich einen persönlichen Eindruck von der Kultur unseres Nachbarlandes zu verschaffen ...

... und um die in der Schule erworbenen Sprachkenntnisse einmal praktisch im Alltag anzuwenden – was auch gut gelang. Begleitet wurden die 34 Decker-Schülerinnen von den Lehrkräften Karin Bittner, Sigrid Ringeisen und Robert Seitz.

Bei der Ankunft im Hotel, einem ehemaligen Industriebau aus dem 20. Jahrhundert, der 2011 aufwendig renoviert und in ein modernes Appartement-Hotel umgewandelt wurde, gab es erst einmal große Freude über die großzügigen Zimmer, die sich als richtige Suiten mit eigener Küchenzeile herausstellten.
Danach stand zur ersten Orientierung eine informative Stadtführung durch das Münster- und Gerberviertel «Petite France» auf dem Programm. Bei durchaus tropischen Temperaturen berichteten die beiden Elsässerinnen Nathalie und Nicole viel Interessantes über die Geschichte Straßburgs und amüsierten mit einigen Kostproben des elsässischen Dialekts, den sie neben Französisch und Deutsch beherrschen.

Auf ein typisch französisches Abendessen mit drei Gängen im Restaurant «La Chaîne d‘Or» folgte noch ein gemeinsamer Stadtbummel durch die malerischen Gassen mit ihren Fachwerkhäusern und zum wunderschön beleuchteten Platz Kleber.

Zentraler Punkt des zweiten Tages war das moderne Straßburg mit seinem Europaviertel. Das Bilderbuchwetter lud zunächst zu einem Spaziergang durch die herrlichen Parkanlagen der Orangerie ein. Bei der anschließenden Führung im Glasbau des Europäischen Parlaments bekamen die Schülerinnen einen Einblick in die Entstehung und Organisation dieser Institution sowie in die Arbeit der Europaabgeordneten. Ein Höhepunkt war sicherlich die Besichtigung des imposanten Plenarsaals. Besonders faszinierend dabei waren für die Fremdsprachenschülerinnen natürlich die Erklärungen, wie die vielen Dolmetscher es schaffen, dass alle Abgeordneten der Versammlung in ihrer jeweiligen Muttersprache folgen können.

Den Ausklang des Tages bildete eine Bootsfahrt auf der Ill, vorbei am alten und neuen Straßburg. Hierbei lernte man die abendlich illuminierte Stadt von ihrer romantischen Seite kennen.

Am Vormittag des dritten und letzten Tages hatten die Schülerinnen die Wahl zwischen dem Besuch des Musée Alsacien, einer Stadtrallye und eigenständigen Unternehmungen in Kleingruppen.
Mittags traf sich die ganze Gruppe im Restaurant Flam’s zum traditionellen Flammekuchenessen.
Bestens gestärkt traten dann alle am Nachmittag die Heimreise an und hoffen mit einem «Au revoir, Strasbourg!» auf ein baldiges Wiedersehen mit dieser liebenswerten französischen Stadt.

(Bericht bit, ris, sei / Fotos: djds)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

21.12.2018

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

15.02.2019

Ausgabe der Zwischenzeugnisse

6. Stunde Klassleiterstunde...

21.02.2019

Berufswahlseminar

für die 9. Kl. der Realschule...

22.02.2019

Auftaktveranstaltung der Amberger Schultheatertage

um 19:30 Uhr im Stadttheater...

23.02.2019

Job-Infotag

für die 11. Jgst....

04.03. bis 08.03.2019

Frühjahrsferien

...

13.03. bis 15.03.2019

Besinnungstage in Habsberg

für die 8. Kl. des Gymnasiums...

29.03.2019

Informationsveranstaltung zum Übertritt

für Gymnasium und Realschule
von 15:00 bis 18:00 Uhr...

15.04. bis 26.04.2019

Osterferien

...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung