Aktuelles

Preisverleihung Blaue Barke: DJD-Literaturwettbewerb [zurück zur Übersicht]

VorschauSeit 18 Jahren bieten die Fachschaften Deutsch am Gymnasium und an der Realschule unseren Schülerinnen Anregungen und Möglichkeiten, in unterschiedli-chen Textformen Themen fantasievoll und vielschichtig umzusetzen. Kinder und Jugendliche brauchen über den Deutschunterricht hinaus Möglichkeiten, sich zu artikulieren, zu hinterfragen, zu kritisieren, Utopien zu entwickeln und generell im freien und gestalterischen Schreiben Ideen umzusetzen.

Vom ersten Wettbewerb an wurde bei der Preisverleihung eine Auswahl der besten Leistungen vorgestellt. Auch in diesem Jahr sind die Arbeiten, die bei der Jury eingegangen sind, wieder ein erfreuliches Lebenszeichen junger Kreativität. Insgesamt 52 schreibbegeisterte Schülerinnen verfassten Gedichte, Erzählungen, Interviews und kurze Essays. Die Schreibanregungen lieferten die Themen „Träume“, „Mein Smartphone“ und der Schlüsselsatz „Da musste ich helfen!“

Bei der Lesung und Preisverleihung im Gerhardinger-Saal am 26. Juni dankten Schulleiter OStD Günter Jehl und die Fachbetreuer Deutsch, Rolf Künstler und Monika Weber, allen beteiligten Schülerinnen für ihr Engagement und ihre Beiträge, die ein großes Schreibtalent offenbarten.
Ein besonderer Dank ging zudem an die Deutschkollegen und an die Jury. Denn es bleibt eine Herausforderung für die Lehrkräfte , dieses Potential bei den Schülerinnen immer wieder aufs Neue zu wecken. Auch die Jury - gebildet von den Lehrkräften Daniela Braun, Georg Luft, Rolf Künstler, Peter Ringeisen, Hendrik Rosenboem, Monika Wagner und - zum zweiten Mal, als externes Mitglied dabei - Brigitte Müller (von der gleichnamigen Buchhandlung) investierte wieder viel Zeit in das Lesen und Bewerten der Texte und die gemeinsame Schlussbesprechung im Mai.

Das Urteil von Buchhändlerin Brigitte Müller über die literarischen Leistungen der Schülerinnen kann dabei für die Einschätzung aller Jurymitglieder stehen:

Erstaunlich, wie viele originelle, poetische, spannende, ungewöhnliche Beiträge von den Schülerinnen eingereicht wurden. Hut ab vor der Kreativität und Phantasie der Mädchen und jungen Frauen! Die Beurteilung so unterschiedlicher Beiträge war oft nicht leicht und die Entscheidung, welche Arbeit wie viele Punkte verdient, ist mir deshalb meistens schwer gefallen.


Die Preisträgerinnen wurden mit Urkunden, Buchpreisen und Gutscheinen, gestiftet von der Stefan-Hirblinger-Stiftung und vom DJDS-Förderverein, ausgezeichnet. Zudem erhielt die Hauptgewinnerin eine von einer Schülerin im Kunstunterricht gestaltete „Blaue Barke“ in bemaltem Ton.
Herzlichen Glückwunsch!

Blaue Barke: Maria Müller (Q12)

2. Platz: Lena Beck (G5b), Floriana Wolfrum (G7a), Sybille Krestel (G9b)

3. Platz: Julia Dietz (G7b), Luisa Häusler (R9c), Eva Ringer (G8a), Evi Stepper (R10b)


(djd-Bericht vom 02.07.2018/kün; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

21.12.2018

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

15.02.2019

Ausgabe der Zwischenzeugnisse

6. Stunde Klassleiterstunde...

21.02.2019

Berufswahlseminar

für die 9. Kl. der Realschule...

22.02.2019

Auftaktveranstaltung der Amberger Schultheatertage

um 19:30 Uhr im Stadttheater...

23.02.2019

Job-Infotag

für die 11. Jgst....

04.03. bis 08.03.2019

Frühjahrsferien

...

13.03. bis 15.03.2019

Besinnungstage in Habsberg

für die 8. Kl. des Gymnasiums...

29.03.2019

Informationsveranstaltung zum Übertritt

für Gymnasium und Realschule
von 15:00 bis 18:00 Uhr...

15.04. bis 26.04.2019

Osterferien

...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung