Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium / Realschule
Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 19. September 2018 um 19.00 Uhr zum Thema „Der kurze Weg vom digital naiv zum digitalen Naivling". OStD a. D. Josef Kraus nimmt kritisch Stellung zur Digitalisierung. Eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Aktuelles

Francemobil und DJDS - eine inzwischen langjährige Tradition [zurück zur Übersicht]

VorschauDer Renault Kangoo mit dem großen Logo des Francemobil ist auf dem Schrannenplatz nicht zu übersehen, bevor er in unseren lauschigen Schulhof rollt.
Dies ist nun das fünfte Schuljahr in Folge, dass die beiden Dr.-Johanna-Decker-Schulen den französischen Gast begrüßen dürfen. Am Steuer sitzt heuer die 24-jährige Karen Defour aus Saint-Etienne, die seit September 2017 vom Institut français Erlangen aus die nordbayerischen Schulen ansteuert.

Am 15. Mai 2018 stellt die charmante und quirlige Französin in vier Klassen verschiedener Jahrgangsstufen ihr Heimatland vor und regt die Schülerinnen an, sich mit Land und Leuten, mit Kultur und Kulinarischem auseinanderzusetzen. Es gelingt ihr dabei zu zeigen, wie spannend, jung und dynamisch Frankreich ist und dass das Erlernen der Fremdsprache nicht unbedingt schwierig sein muss.

In einem Kurs ist zuerst eine Vorstellungsrunde zu absolvieren. Jede Schülerin stellt sich dabei mit Namen und Alter, en français, bien sûr, vor und nennt etwas, was sie gerne (tun) mag. Madame Defour fragt dabei schon mal ganz neugierig nach, wenn der Vortrag allzu einsilbig ausfällt.

Die Schülerinnen sollen alsdann einige französische Spezialitäten vorbringen und ehe sie sich versehen, sind sie bereits in Mannschaften namens baguette, quiche, croissant oder auch kir eingeteilt. Besonders groß ist das Gelächter bei denjenigen Mädchen, die sich in der équipe fromage wiederfinden.

Nun sollen französische Politiker, Sportler, Künstler und auch typisch französische Gegenstände erraten werden. Jeweils eine Schülerin darf in der Fremdsprache eine Erklärung geben, ohne aber die entsprechende Person bzw. Sache beim Namen zu nennen. Emmanuel Macron und Gérard Depardieu sind gleich genannt, während die Bretagne oder ein Raclette schon schwerer zu beschreiben sind. Dass das Ganze nicht so einfach ist, musste auch Augustine, die französische Austauschschülerin, erfahren, die ebenfalls in der Fremdsprache, auf Deutsch natürlich, Definitionen abliefern musste.

Auch landeskundliches Wissen ist unter Beweis zu stellen. Der höchste Berg Frankreichs und die zweitgrößte Stadt gehören zum Allgemeinwissen der Fremdsprachenschülerinnen. Aber wie viele französische Fußballer könnten Sie namentlich nennen?
Die Zeit verfliegt geradezu, wenn noch gruppenweise getippt werden muss, wie hoch genau der Eiffelturm oder wie alt der Staatspräsident ist. Beides wurde tatsächlich bis auf einen Meter bzw. ein Jahr genau genannt. Hätten Sie es auch gewusst?

Bleibt nur noch zu hoffen, dass wir das Francemobil auch im nächsten Schuljahr wieder in unserem Haus, von dem Karen Defour übrigens sehr beindruckt war, begrüßen dürfen.

(djd-Bericht vom 21.05.2018/sei; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

30.07. bis 10.09.2018

Sommerferien

...

11.09.2018

erster Schultag nach den Sommerferien

Der Anfangsgottesdienst der Klassen G6 mit 12 und R6 mit 10 ...

12.09. bis 14.09.2018

Tage der Orientierung in Ensdorf

für die 11. Jgst...

12.09.2018

Anfangsgottesdienst

für die neuen Schülerinnen in G5 und R5 um 08:15 Uhr in de...

19.09. bis 21.09.2018

Fahrt nach Straßburg

Französischschülerinnen der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiu...

19.09.2018

Abendvortrag im Gerhardinger-Saal

um 19.00 Uhr zum Thema „Der kurze Weg vom digital naiv...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung