Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium / Realschule
Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 19. September 2018 um 19.00 Uhr zum Thema „Der kurze Weg vom digital naiv zum digitalen Naivling". OStD a. D. Josef Kraus nimmt kritisch Stellung zur Digitalisierung. Eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Aktuelles

Vorlesewettbewerb einmal anders: P-Seminar organisiert! [zurück zur Übersicht]

VorschauDas Projektseminar „Leseförderung in der 5. und 6. Jahrgangsstufe“ organisierte den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für die 6. Klassen (Gymnasium und Realschule).

Die Schülerinnen des Seminars hatten es sich über zwei Jahre hinweg zur Aufgabe gemacht, den jüngeren Mädchen das Lesen näher zu bringen, indem sie Veranstaltungen wie beispielsweise eine Lesenacht und eine Autorenlesung organisierten. Die Hauptaktion jedoch war die Ausrichtung des diesjährigen Vorlesewettbewerbs, zu dem die Schülerinnen der 6. Klassen und ihre Eltern eingeladen waren.

Mit szenischen Darstellungen zur Bedeutung des Lesens, die sie zusammen mit dem P-Seminar erarbeitet hatten, eröffneten die Mädchen einer 6. Klasse den Abend. Nach einer kurzen Einführung zu den Inhalten des Seminars und den verschiedenen Aktionen zur Leseförderung begannen die Klassensiegerinnen des Gymnasiums, Nina Lindner, Anna Sauerbeck und Marina Schirner, und der Realschule, Susanna Hartl, Leah Schwarz und Anna Donhauser, dem Publikum einen selbstgewählten und einen noch unbekannten Textausschnitt überzeugend vorzulesen. In einer kurzen Pause konnte das Publikum Jugendbücher von der Buchhandlung „Rupprecht“ erwerben, während die fachkompetente Jury, bestehend aus Schulleiterin Renate Gammel, Deutsch-Lehrkräften, einer Schülerin und Vertreterinnen der Amberger Buchhandlungen, Zeit hatte, sich auf die Gewinnerinnen zu einigen. Die Schulsiegerinnen Marina Schirner (DJD-Gymnasium) und Susanna Hartl (DJD-Realschule) wurden im Anschluss daran für ihr geübtes Lesen mit von der Buchhandlung „Hugendubel“ gestifteten Preisen geehrt.

Durch die Zusammenarbeit mit den Amberger Buchhandlungen gelang es dem Seminar, mit dieser gut besuchten Abendveranstaltung einen ansprechenden Rahmen für den Vorlesewettbewerb zu schaffen und die hervorragenden Leistungen der Vorlesenden anzuerkennen. Dies diente dem Hauptziel des Wettbewerbs, Lesefreude und Lesemotivation zu fördern und den Schülerinnen die Gelegenheit zu geben, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken.

(djd-Pressemeldung vom 2. Jan. 2013; Bild: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

30.07. bis 10.09.2018

Sommerferien

...

11.09.2018

erster Schultag nach den Sommerferien

Der Anfangsgottesdienst der Klassen G6 mit 12 und R6 mit 10 ...

12.09. bis 14.09.2018

Tage der Orientierung in Ensdorf

für die 11. Jgst...

12.09.2018

Anfangsgottesdienst

für die neuen Schülerinnen in G5 und R5 um 08:15 Uhr in de...

19.09. bis 21.09.2018

Fahrt nach Straßburg

Französischschülerinnen der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiu...

19.09.2018

Abendvortrag im Gerhardinger-Saal

um 19.00 Uhr zum Thema „Der kurze Weg vom digital naiv...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung