Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 23. Oktober 2019, um 19:00 Uhr mit Domvikar Msgr. Georg Schwager zum Thema "Bischof Georg Michael Wittmann"; eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

News-Archiv

Abiturfeier 2019: Freiheit, die Welt positiv zu gestalten [zurück zur Übersicht]vom 28.06.2019, 21:42 Uhr

Vorschau54 zufrieden strahlende Abiturientinnen konnte Oberstudienrat i. K. Robert Seitz in seiner Eigenschaft als Oberstufenkoordinator im Gerhardinger-Saal begrüßen – alle Schülerinnen des Dr.-Johanna-Decker-Gymnasiums hatten ihre Prüfungen bestanden. Besonders geehrt wurden die sechs Schülerinnen, denen es gelungen war, einen Schnitt zwischen 1,0 und 1,5 zu erzielen...

Luisa Gietl, Eva Friedrich, Julia Dennerlein, Laura Polito, Anna Sauerbeck und Sophie Jana. An zwei junge Frauen aus dieser Reihe wurde außerdem die Schulmedaille mit dem Leitspruch „Erkenntnis und Glaube“ für besondere Verdienste um die Schulgemeinschaft verliehen: an Eva Friedrich und Anna Sauerbeck.

Aus den Händen von Kathrin Morgenstern, Mitarbeiterin im Studien- und Career Service der OTH, erhielt Luisa Gietl eine Auszeichnung der Ostbayerischen Technischen Hochschule für die beste W-Seminar-Arbeit mit einem naturwissenschaftlichen Thema.

In seiner Ansprache als Vertreter der Stadt schloss sich Kulturreferent Wolfgang Dersch dem Urteil der Hirnforschung an, indem er „Kunst, Sport, Musik und Theaterspielen“ als „wichtigste Fächer“ bezeichnete – jedenfalls, was die Persönlichkeitsentwicklung betreffe. Dersch bescheinigte den Decker-Schulen, dass sie gerade in diesen kreativen Bereichen besonders wertvolle Arbeit leiste. Für die Studien- und Berufswahl riet er den Absolventinnen: „Machen Sie das, worin Sie gut sind, und machen Sie das, woran Sie Spaß haben!“

Die Absolventin Anna Sauerbeck analysierte im Namen des Abi-Jahrgangs gewandt den Werdegang ihrer Mitschülerinnen und betrachtete den Einfluss, den die Schule auf sie alle gehabt hätte. Geschickt ein Zitat aus Goethes „Faust“ mit dem Zusammengehörigkeitsgefühl der Mädchen verknüpfend, sagte sie: „Wir wissen zwar vielleicht nicht, was die Welt im Innersten zusammenhält – aber wir wissen, was uns zusammenhält.“ Und sie stellte fest, dass sie und ihr ganzer Jahrgang optimistisch in die Zukunft blicken könnten, im Vertrauen auf die eigene Kraft und auf die Solidarität untereinander.

Oberstudiendirektor Günter Jehl ging in seiner Rede vom Begriff der Freiheit aus – assoziativ von der Situation der Abiturientinnen, die nun eben frei von Stundenplänen und Lernzielkontrollen seien, gab aber zu bedenken: „Freiheit ist natürlich nicht nur Freiheit von etwas, sondern auch Freiheit zu etwas.“ So wünsche er den jungen Frauen, dass sie ihre Freiheit dazu nutzten, die Welt positiv zu gestalten – wie es auch in der Rede von Anna Sauerbeck anklang. Und im Zusammenhang damit zeige sich, dass Freiheit eng verknüpft sei mit Entscheidung und Verantwortung, nicht zuletzt auch Verantwortung vor Gott. Er hoffe, sagte der Schulleiter, die Schulzeit möge den Absolventinnen soviel „Glaube und Vernunft, fides et ratio“, mitgegeben haben, dass sie „gut gerüstet für die kommenden Herausforderungen“ sind.

Die Vorsitzende des Elternbeirats, Tanja Schleicher, deren Tochter ebenfalls unter den Abiturientinnen ist, scheidet somit nun aus diesem Amt aus. Sie sprach von der Sorge, die wohl alle Eltern empfänden, wenn die Kinder erwachsen werden und das Elternhaus verlassen, aber auch von der Zuversicht, dass die Töchter in ihrer Zeit am Decker-Gymnasium eine gute Basis für diese Zeit der Selbstständigkeit erhalten hätten, und dankte den Lehrkräften für ihren Einsatz. Auch die Zusammenarbeit im Elternbeirat und mit der Schulleitung sei sehr harmonisch und konstruktiv gewesen. Als Schatzmeisterin des DJD-Fördervereins wird Schleicher jedoch nach wie vor in Kontakt mit der Schule bleiben.

Die musikalische Seite gestaltete der Kammerchor unter der Leitung von Studiendirektor Franz Hanauska, und den Schlusspunkt bildete ein vom Abschlussjahrgang gesungenes „We’re all in this together,“ bevor es zu Sekt und Saft und Erinnerungsfotos in den Schulgarten ging.


(djd-Bericht vom 28.06.2019/rip; Bilder: djd - weitere Bilder folgen in Kürze)


Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

25.09. bis 27.09.2019

Studienfahrt nach Straßburg

für Schülerinnen mit Französich aus G 9 und R 9...

29.09. bis 05.10.2019

Erasmus+: Projekttreffen in Riga

Fünf Schülerinnen und zwei Lehrkräfte nehmen an dem Proje...

30.09. bis 02.10.2019

"StartUP-Tage" in Ensdorf

für die 5. Klassen der Realschule...

30.09. bis 04.10.2019

Schüleraustausch Nitra/Slowakei

Austauschschülerinnen und -schüler aus Nitra/Slowakei sind...

30.09.2019

Projekttag

des Vereins My Fertility Matters e.V. (MFM), G9a von 08:00 b...

02.10.2019

Projekttag

des Vereins My Fertility Matters e.V. (MFM), G9b von 08:00 b...

04.10.2019

Projekttag

des Vereins My Fertility Matters e.V. (MFM), R9a von 08:00 b...

07.10.2019

Projekttag

des Vereins My Fertility Matters e.V. (MFM), R9b von 08:00 b...

11.10.2019

2. Schwarz-Weiß-Ball "Grenzenlos"

im Gerhardinger-Saal der DJDS
Einlass ab 19:00 Uhr / Begi...

16.10. bis 18.10.2019

Kennenlerntage in Burg Trausnitz

für die 5. Klassen des Gymnasiums...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung