Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 23. Oktober 2019, um 19:00 Uhr mit Domvikar Msgr. Georg Schwager zum Thema "Bischof Georg Michael Wittmann"; eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Aktuelles

Michael Endes "Wunschpunsch" fasziniert als Bühnenstück [zurück zur Übersicht]

VorschauWas passiert, wenn die eigenen Wünsche wahr werden? Und die nächste Frage ist, welche Auswirkungen hat es, wenn die negativen Wunschvorstellungen der anderen siegen? Die Unterstufenschülerinnen von DJD-Gymnasium und Realschule konnten sich bei einer fesselnden Theateraufführung darüber Gedanken machen.

In der Inszenierung von Michael Endes „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ umreißen diese beiden Kernfragen den Konflikt zwischen den Zauberern (Ansgar Wilk und Gudrun Wilk) und den Spionen des Hohen Rates der Tiere (Helena Schneider und Lisa Wittemer). Während Beelzebub Irrwitzer und Tyrannia Vamperl die Welt nachhaltig zerstören möchten, liegt Rabe Jakob Krakel und Kater Maurizio Mauro ihre Lebensumwelt am Herzen. Maledictus Made (Jürgen Füser) bringt die Handlung in Gang, da beide Magier von ihm in der Silvesternacht an ihre Pflichten dem Bösen gegenüber erinnert werden. Aufgrund dieser gemeinsamen Mission fügen Beelzebub und seine Tante beide Teile des Rezepts zusammen und brauen den teuflischen Wunschpunsch. Ihre Widersacher bekommen später Unterstützung vom Hl. Sylvester (Jürgen Füser), der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht, um dem Guten zum Sieg zu verhelfen.

Am Mittwoch, den 17.07.2019 war die Neue Werkbühne München mit Mitgliedern des Ensembles zu Gast im GHS der Dr.-Johanna-Decker Schulen. Nach zweistündigem Aufbau des Bühnenbildes und der Installation der notwendigen Technik für die schmissige Tanzmusik als Untermalung der Highlights konnte die Vorstellung um 10 Uhr beginnen.
Das sechsköpfige Ensemble reiste mit einem Kleinbus an und man staunte nicht schlecht, was alles darin Platz fand.

Die leere Hexenküche wurde mit einem lautstarken Sprung auf die Bühne von Ansgar Wilk als Beelzebub Irrwitzer erobert. Aufgrund dieses Auftritts waren die Zuhörerinnen aus den 5. und 6. Klassen von Realschule sowie Gymnasium auf einen Schlag hellwach. Die sonore Stimme des Schauspielers erfüllte nun den Saal.

Die Darstellerin der Tyrannia Vamperl, die durch ihr schrilles Bühnenoutfit gleich eine unglaubliche Präsenz hatte, bedauerte im anschließenden Gespräch, dass sie auf der Bühne nicht ganz so viel zaubern darf, wie im Roman vorgesehen. Die Kürzungen sind aber der Bühnenfassung für ein junges Publikum geschuldet, damit die Aufführung temporeich und fesselnd gestaltet ist: es kracht und blitzt mittels Spezialeffekten der Technik. Nach der Vorstellung durften die betreuenden Lehrkräfte das im Stück verwendete Rezept noch einmal selbst versuchen zu lesen. Man hielt sich an den Originaltext aus der Vorlage von Michael Ende.

Begeisternd war auch Kater Maurizio Mauro, als er plötzlich durch den positiv umgemünzten Trank wunderbar singen konnte. Die Darstellerin Helena Schneider hat eine Ausbildung in Musical-Gesang und -Tanz sowie Schauspiel.

Eine Überraschung für die Zuhörerinnen: Kater und Rabe mischten sich völlig unerwartet unters Publikum. Dabei zwängten sie sich sogar in die Reihen, um das böse Treiben ihrer Herren zu belauschen und deren Pläne letztlich zu durchkreuzen. Durch deren kindgerechte Interpretation ihrer Rollen hatte das Stück einen ganz besonderen heimeligen Charme.

Tiefsinnig ist die Andeutung von Beelzebub Irrwitzer, dass er vor den Menschen keine Angst hätte, im Gegensatz zu den Tieren, die wesentlich stärker für ihren Lebensraum kämpfen würden. Verstanden als Appell, sich endlich einzusetzen für ein stärkeres Umweltbewusstsein und eine intakte Wertegemeinschaft. Dies wird bei den einzelnen von Tyrannia und Beelzebub geäußerten Wünschen, die eigentlich alles ins Negative kehren sollten, noch einmal besonders deutlich.
Und eventuell ist jedem Raum ins Bewusstsein gerückt, dass man vorsichtig sein muss, was man sich wünscht, denn es könnte dann auch in Erfüllung gehen.

(djd-Bericht vom 20.07.2019/sim; Bilder: Neue Werkbühne München)


alle News im Archiv ansehen

Logo_Umweltschule

aktuelle Termine:

23.10.2019

Abendvortrag im Gerhardinger-Saal

„Bischof Georg Michael Wittmann"
Referent: Domvikar Ms...

25.10.2019

"180 Jahre Mädchenschulen in Amberg"

10:00 Uhr Pontifikalamt in St. Martin
mit Bischof Dr. Rud...

28.10. bis 31.10.2019

Herbstferien

...

03.11. bis 09.11.2019

Sprachkurs Broadstairs

für Schülerinnen aus G 8/9 und R 8
an der Broadstairs S...

04.11.2019

Klassenelternabend

Gymnasium G7, G8, G9
Realschule R6, R7, R9
Die Räume ...

05.11.2019

Klassenelternabend

Gymnasium G5, G6, G10, Q11
Realschule R5, R8, R10
Die ...

10.11.2019

Nacht der Lichter (St. Martin)

Das P-Seminar Religion veranstaltet unter dem Thema "Licht i...

12.11.2019

BIZ

Besuch des Berufsinformationszentrum
für die 9. Klassen...

18.11. bis 19.11.2019

Besinnungstage in Habsberg

für die 6. Klassen der Realschule...

19.11.2019

Abendvortrag im Gerhardinger-Saal

„Vom Unternehmensberater zum Ordenspriester"
Referent:...

Unsere Kooperationspartner
Kooperationspartner
Impressum     *     Datenschutzerklärung